Besuch aus Mexiko in der Raiffeisenbank Pfaffenwinkel

Peiting, Juli 2016

Im Juli besuchte eine Delegation aus Mexiko unsere Raiffeisenbank Pfaffenwinkel. Ziel der Delegation war, die Mechanismen der Banksteuerung einer mittelständischen Genossenschaftsbank näher kennenzulernen. Fachlicher Coach für die Besuchergruppe war Werner Schartel, Teamleiter Bankenprüfung des Genossenschaftsverbandes Bayern (GVB).

von links nach rechts: Stephan Rupprecht, Werner Schartel, Mario Lindauer, José Manuel Bautista, Jorge Sánchez Ramirez, Luis Manuel Navarrete Hidalgo, Thomas Landes.

In Peiting vermittelte die Raiffeisenbank Pfaffenwinkel wertvolles know how über die Gesamtbanksteuerung. Zu diesem komplexen Themenbereich standen neben dem Vorstand Stephan Rupprecht, der Bereichsleiter Thomas Landes sowie Stefan Fichtl Rede und Antwort.

Die Delegation war mit hochkarätigen Köpfen aus Mexiko besetzt, nämlich

  • Luis Manuel Navarrete Hidalgo
    stellvertretender Direktor des Genossenschaftsbereichs der mexikanischen Bankenaufsicht,
  • Jorge Sánchez Ramirez
    Teamleiter der Prüfungsabteilung der mexikanischen Einlagensicherung für Kreditgenossenschaften FOCOOP,
  • José Manuel Bautista
    arbeitet im Rahmen einer DGRV-Fortbildungsaktivität (Deutscher Genossenschafts- und RaiffeisenVerband) in Mexiko, die vom Bundesministerium für Wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung unterstützt wird.

Sie zeigten sich beeindruckt von der kompetenten Ausbildung der Bankmitarbeiter, von der Zusammenarbeit der Banken mit den Verbundunternehmen sowie von den durchgängigen EDV-Systemen.

In Mexiko sollen Genossenschaftsbanken eine wichtige Rolle beim Aufbau einer Finanzinfrastruktur spielen, die auch der armen Landbevölkerung zugutekommt. Laut Hidalgo haben in Mexiko gerade einmal 27 Prozent der Erwachsenen Zugang zu Finanzdienstleistungen. Besonders nötig seien Mikrokredite für Handwerker und Kleinbauern bis zu 750 Euro zu fairen Konditionen - in Mexiko werden derzeit auf Kredite 22 bis 28 Prozent Zinsen fällig, für Einlagen gibt es 5 Prozent.

Die Mexikaner haben erkannt: Was für Deutschland gilt, gilt auch für Mexiko und für alle anderen Länder dieser Welt: Genossenschaften sind ein Versprechen auf eine bessere Zukunft.