Raiffeisenbank spendet an Nepalhilfe Beilngries

Ralf Dujmovits begeistert mit seinem Vortrag "Die Tiefe ganz oben"

Im Rahmen eines Vortragsabends der Reihe "Kolleg" im forum Pfaffenwinkel der Raiffeisenbank konnte Vorstand Mario Lindauer eine Spende über 500 € an die Nepalhilfe Beilngries übegeben.
Diese unterhält auch die Michl-Dacher-Schule in Nepal, die durch das Erdbeben im Jahr 2015 fast vollständig zuerstört wurde.

Extrembergsteiger Ralf Dujmovits begeistert mit seinem Vortrag

Die Tiefe ganz oben – Wagnis Extrembergsteigen

Ralf Dujmovits ist der erste und bislang einzige Deutsche, der die Gipfel aller vierzehn 8000er bestiegen hat.

Nach einer ersten Einführung in die Welt des Kletterns und Bergsteigens führte Ralf Dujmovits zu vier außergewöhnlichen, mit großen Wagnissen verbundenen Bergbesteigungen:
Nordwest-Grat des Nuptse, Nanga Parbat, Durchsteigung einer 1000 m - Felswand in der Antarktis, Erstbesteigung des Holtanna.   
Anschließend zeigte Ralf Dujmovits einen eher sozialen Gipfel, nämlich das vom Erdbeben 2015 gebeutelte Nepal. Ganz im Fokus steht das ehrgeizige Bemühen um den Wiederaufbau der schwer beschädigten Michl-Dacher-Schule und einer zweiten eingestürzten Schule, die Dujmovits gemeinsam mit der Nepalhilfe Beilngries unterstützt.

Die Besteigung des 8000ers Lhotse - für Dujmovits der 14. der vierzehn 8000er war ein harter und spannender Brocken.
Die Besucher erlebten einen abwechslungsreichen Vortrag, der mit großformatigen Bildern und HD-Videos in die spannende Welt des Extrem-Bergsteigens entführte.

Ralf Dujmovits im vollständig gefüllten forum Pfaffenwinkel.