über 120 Jahre Genossenschaft im Abriss

 1894    Gründung der Genossenschaft durch Pfarrer Braun
 1906    Kauf des Kalvarienberges ( Maierberg )
 1911    Bau des Altenheimes "Marienheim" durch Architekt Kranebitter
 1940    Einführung der Maschinenbuchführung
 1948    Währungsreform, Stand 5 Mio. Spareinlagen
 1952    Bezug des neuen Bankgebäudes in Peiting am Hauptplatz 4
 1962    Eröffnung der ersten Zweigstelle in Schongau
 1967    Schalterumbau mit voller Panzerverglasung
 1969    Verschmelzung mit den Raiffeisenbanken Altenstadt und
            Schwabniederhofen
 1969    Umfirmierung von Spar- u. Darlehenskasse Peiting in
            Raiffeisenbank Peiting-Altenstadt eG
 1969    Umstellung der Buchführung auf EDV
 1970    Verschmelzung mit der Raiffeisenkasse Sachsenried
 1970    Eröffnung der Bankstelle Schongau-West
 1971    Verschmelzung mit der Raiffeisenkasse Birkland
 1972    Grundstückskauf für die neue Bankstelle in Peiting, Bahnhofstr.26
 1973    Verschmelzung mit der Raiffeisenkasse Schwabbruck
 1973    Umzug in Schongau von der Bahnhofstraße in die
            Bankstelle  Schongau-Stadt, Münzstraße
 1974    Verkauf des Marienheimes und anderer Grundstücke
 1975    Bezug der neuen Hauptstelle in Peiting, Bahnhofstr. 26
 1979    Verschmelzung mit der Raiffeisenkasse Schwabsoien
 1980    Bilanzsumme überschreitet 100 Millionen D-Mark
 1981    Verschmelzung mit der Raiffeisenkasse Hohenfurch
 1982    Bau des Zentrallagerhauses in Altenstadt
 1983    Umbau der Bankstelle Altenstadt
 1984    Umbau und Erweiterung der Bankstelle Peiting-Hauptplatz
 1985    Umbau und Erweiterung der Bankstelle Schwabniederhofen
 1986    Bilanzsumme überschreitet 200 Millionen D-Mark
 1987    Umbau und Erweiterung der Bankstelle Birkland
 1990    Dem Sturm 'Wiebke' fallen 950 Festmeter Fichtenholz am
            Kalvarienberg zum Opfer
 1991    Umbau und Erweiterung der Bankstelle Schongau-Stadt
 1993    Bilanzsumme überschreitet 300 Millionen D-Mark
 1994    Mitgliederzahl überschreitet 5000
 1995    Bezug der modernisierten Bankräume in Schwabbruck
 1998    Bezug der neuen Bankräume in Schongau-West in der Schwabsoiener
            Straße, vorher Pöllandtstraße
 1999    Fusion mit der Raiffeisenbank Hohenpeißenberg-Forst
            Umfirmierung in "Raiffeisenbank Pfaffenwinkel eG"
 2000    Fusion mit der Raiffeisenbank Auerberg
            Umbau und Erweiterung der Bankstelle Altenstadt
 2001    Bezug der neuen Bankräume in Hohenfurch
            Umstellung von DM auf Euro
 2004    Einlagen überschreiten 300 Mio. Euro
            Umbau der Hauptstelle Erdgeschoss und 1. Stock
            Umzug der Bankstelle Schwabsoien in das Gebäude der Gemeinde
 2006    Mitgliederzahl überschreitet 10.000
            Umbau der Bankstelle am Hauptplatz
            Umbau der Bankstelle Ingenried
 2007    Verpachtung der Lagerhäuser an die EVG Erkheim
 2008    Bilanzsumme überschreitet 400 Mio. Euro
 2009    Umbau der Bankstelle Hohenpeißenberg
 2011    Bilanzsumme überschreitet 500 Mio. Euro
            Umbau der Bankstellen Burggen und Schongau-Stadt
 2012    Einlagensumme überschreitet 400 Mio. Euro
            Umbau der Bankstelle Bernbeuren
 2013    Bilanzsumme überschreitet 600 Mio. Euro
 2014    Schließung der Bankstellen in Schwabniederhofen und Schwabbruck
 2014    Baubeginn - Aufstockung Hauptstelle
 2016    Einweihung des forum Pfaffenwinkel